Prozesssteuerung

Prozesssteuerung

Die Digitale Fabrik benötigt für die Steuerung und laufende Verbesserung der Produktionsprozesse die Kenntnis über Vorgänge der Realwelt in Echtzeit, um ihr digitales Model mit der Realität zu synchronisieren

Produktionssteuerung mithilfe von Ortung und Identifizierung

Elemente der Produktionssteuerung

Warum Ortung und Identifizierung zusätzlich zu MES?

Automatische Fortschrittsüberwachung nicht automatisierter, nicht linearer Prozesse ohne manuelle Dateneingaben

Bewegliche Fertigungshilfsmittel & Werkzeuge ohne Netzwerkfähigkeit (das sind viele!) sind abgetrennt von MES

Angebundene Maschinen liefern automatisch Status in Echtzeit, doch alte Maschinen bleiben von MES abgetrennt.


Manuelle Eingaben werden meist mit erheblichen Verzug getätigt, doch MES Funktionen sind auf Echtzeitdaten angewiesen

Performanz Analyse (z.B. OEE, RFT) inkl. Indikation von Verschwendung sind unvollständig, sofern nicht alle Elemente des Fertigungsprozesses mit eingebunden werden => ‘Remote Gemba’

Das Production Level benötigen Rückmeldungen über den Produktionsprozess in Echtzeit.

Traditionelles Plant Management über PLC, DCS, SCADA, etc. muss für die Digitalisierung und Automatisierung durch Konnektivität mobiler Elemente ergänzt werden.

Nutzen der INDUTRAX Applikationen für Produktionssteuerung

Effizienz

Bestandsreduktion

Eliminierung von nicht-wertschöpfenden Arbeitsschritten

Erhöhung des Durchsatzes bei gleichbleibender Qualität

Flexibilität

Beherrschung von Variantenvielfalt und Build-To-Order Produktion durch kontextabhängige Steuerung

Ermöglichen von papierlosen Produktionsabläufen

Qualität

Kontextabhängige Unterstützung der Durchführung von Produktionsschritten

Poka Yoke unter Nutzung von Raumbezug

Fehlerreduktion an der Quelle

Kontrolle

Umlaufvermögen jederzeit im Blick

Ausnahmegenerierung auch von ortsabhängigen Parametern

Zugriff auf objektive Messdaten in Echtzeit als Grundlage von raumbezogenen Analysen ermöglicht neuartige Optimierungsansätze